Wie viel kostet die E-Zigarette?

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Wieviel kostet die E-Zigarette?

Wie viel kostet die E-Zigarette? – Jeder der mit dem Gedanken spielt, von der Tabak-Zigarette auf die elektrische Zigarette umzusteigen, der möchte natürlich auch wissen, ob das Dampfen wirklich günstiger ist, als das Rauchen.

Tatsächlich hat sich dieses Argument als Umstiegsgrund manifestiert. Da Tabak-Produkte seit Jahren immer teurer werden, kommt ein mittelstarker Raucher gut und gerne auf über 300 Euro im Monat. Und das nur als Ausgaben für den Kauf von Zigaretten.

Dass hier der Wunsch groß ist, diese Kosten reduzieren zu können sollte klar sein. Doch ist dampfen wirklich günstiger? Wir machen den Kostencheck.

Einmalige Anschaffungen für den Start

Damit es überhaupt erst losgehen kann mit dem Dampfen, wird die Erstausstattung benötigt. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Beratung durch Profis im Ladengeschäft
  • Beratung durch Profis im Onlineshop
  • Selbständige Recherche im Internet
  • Kauf eines Startersets
  • Kauf der einzelnen Produkte

Je nachdem, was gewünscht ist, kann jede Variante sinnvoll sein. Es ist dennoch ratsam sich von einem Profi oder einem professionellen Support, wie wir ihn anbieten, vor dem Kauf beraten zu lassen. Schließlich hat jeder Raucher einen anderen Bedarf, wenn er auf die elektrische Zigarette umsteigen möchte. Dies betrifft sowohl das Gerät als auch die Liquids und deren Nikotinstärke.

Üblicherweise werden für den Start mindestens zwei Akkus benötigt, da jederzeit ein voll geladener Akku zur Verfügung stehen sollte. Preislich würde die Anschaffung der Erstausstattung des technischen Equipments ca. 50 Euro bis über 100 Euro anfallen. Dies richtet sich tatsächlich nach dem gewählten Modell.

Weiterhin benötigen Sie für den Umstieg E-Liquids. Wer sich noch nicht sicher ist, welche Geschmacksrichtungen ihm gefallen können, kann ein Probier Set bestellen. Dort sind meist zwischen 5 und 10 Fläschchen zu ca. 10 ml je Stück enthalten.

Dies würde ungefähr auf 30 Euro kommen. Dabei spielt auch die Wahl der Marke, die Menge und auch der Nikotingehalt eine Rolle. Wählen wir ein hochwertiges Produkt im mittleren Nikotinbereich, so kommt die Probierbox auf ca. 40 Euro.

Damit ist die Erstausstattung ungefähr bei 100 Euro einzuordnen, wenn man in den mittelpreisigen Regionen bleibt.

Ein Drittel der Kosten also, die der Raucher im Durchschnitt ohnehin für Zigaretten ausgibt. Die Anschaffung der elektrischen Produkte fällt jedoch nur einmalig an.

Weitere Kosten beim Dampfen

Je nachdem, wie viel der Dampfer seine E-Zigarette benutzt, desto häufiger muss er E-Liquid nachkaufen. Gehen wir von einem Durchschnittswert aus, so kommen die Kosten dafür im Monat auf ca. 20 Euro, sofern viel gedampft wird. Wer weniger dampft, verbraucht natürlich auch weniger.

Von Zeit zu Zeit werden neue Coils benötigt. Diese liegen im Durchschnitt bei 15 Euro für 5 Stück. Er sollte monatlich gewechselt werden, was bedeutet, dass hier noch einmal zu den laufenden Kosten von 20 Euro für Liquid noch 3 Euro für den Coil dazu kommen.

Das bedeutet also: Das Dampfen kostet im Durchschnitt 23 bis 35 Euro, hochgerechnet. Der Preis ist natürlich auch abhängig von der verdampften Liquidmenge. Im Vergleich zu den durchschnittlichen Kosten für Tabak-Zigaretten ist dies also ein Zehntel der sonstigen Kosten. Damit dürfte die Antwort klar sein: Ja, dampfen ist tatsächlich deutlich günstiger und kostensparender als rauchen.

Sind Sie auf den Geschmack gekommen und möchten auch umsteigen? Dann finden Sie alles, was Sie dazu benötigen unter www.liquidwolke-shop.de. Außerdem hilft Ihnen unser erfahrener und freundlicher Support sehr gerne, damit Sie die idealen Produkte für Ihren individuellen Bedarf bei uns finden können.

Bild Quelle: Alexas_Fotos auf Pixabay

Kommentar

Über uns

Liebe Dampfer,

unser Anspruch an uns selbst ist es, immer für unsere Kunden da zu sein und Euch nicht nur mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, sondern auch nur die Produkte anzubieten, die wir getestet haben und uns überzeugen konnten. Doch was macht guten Service und Qualität eigentlich aus?

Unser Serviceanspruch

Für uns steht der Kunde – immer im Vordergrund Das heißt, dass wir immer ein Auge darauf haben, ein breites Angebot an verschiedensten E-Zigaretten und Liquids auf Lager zu haben, die wir selbst getestet und für gut befunden haben, wir sind selbst seit Jahren leidenschaftliche Dampfer! 

Für uns ist es selbstverständlich, dass wir für Euch schnell und unkompliziert erreichbar sind, wenn Ihr Fragen bei der Auswahl der richtigen E-Zigarette oder eines unserer vielen Premium Liquids habt. 

Ob per Mail, Facebook, Telefon, wir bemühen uns, so schnell wie möglich zu reagieren – unkompliziert, freundlich und kompetent. 

Ihr habt Fragen oder braucht eine Beratung? Gerne beraten wir Sie persönlich, Montag – Freitag 09:30 – 13:00 sowie 14:30 – 18:00, außerdem am Samstag von 09:30 – 13:00. Telefonisch erreichen ihr uns unter (02591)940 34 01. 

Euer Liquidwolke Team Lüdinghausen

Weitere Beiträge

Folgen

Datenschutz
Liquidwolke, Besitzer: Fatima Kemp (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Liquidwolke, Besitzer: Fatima Kemp (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: