Weitere Umsatzsteigerungen im Bereich der E-Zigarette

Share on facebook
Share on google
Share on twitter

Weitere Umsatzsteigerungen im Bereich der E-Zigarette – Früher war die elektrische Zigarette, sowie die entsprechenden Liquids nur online erhältlich. Mit steigender Popularität der E-Zigarette änderte dies sich im Laufe der Zeit. Heute gibt es viele offline-Händler, die ihre Dampfstuben, Dampfshops und Ladengeschäfte rund um die Dampfe betreiben. Sowohl im Online-Handel als auch im lokalen Verkauf sind die Zahlen im Umsatz weiter angestiegen.

Dies liegt vor allem auch daran, dass es viele positive Berichte zur Verwendung der elektrischen Alternative gibt. Seit 12 Jahren ist die E-Zigarette nun auf dem Markt und hat einen Erfolgszug hingelegt, wie kein anderes Produkt jemals zuvor. Jetzt sind merklich die Absatzzahlen von Tabak-Zigaretten gesunken. Ist dies der Anfang vom Ende für die Tabakprodukte?

Der Boom hält an

2006 erregte die erste E-Zigarette als neumodisches Lifestyle-Objekt Aufsehen. Doch schon bald löste sie sich von diesem Image und ist zu einem festen Bestandteil des gesellschaftlichen Bildes geworden. Sie hat das Rauchverhalten von vielen nachhaltig geprägt und gilt vor allem als die Alternative zu Tabak-Zigaretten. Die Umsätze steigen weiterhin an.

Dies liegt vor allem an zwei wichtigen Faktoren, denn sowohl der Schutz von Nichtrauchern und damit verbundenen Preisanstiegen im Tabakbereich lassen Alternativen attraktiver für Konsumenten erscheinen, als auch die positiven Berichte dazu, dass die E-Zigarette weniger schädlich für den Körper ist. Der Boom hält auch vielleicht deswegen an, weil aufgrund der hohen Nachfrage immer schickere Modelle entwickelt werden.

Diese sind eine Kombination aus Lifestyle-Produkt und typischer E-Zigarette. Sie sind teilweise mit Apps ausgestattet und haben viele weiter Extras und smarte Features. Auch das Design wir den aktuellen Trends immer wieder angepasst, sodass jeder zu seinem persönlichen Stil die perfekte Dampfe finden kann. Weiteres Segment sind die Liquids, welche ebenfalls mit immer neuen Geschmackssorten auf den Markt kommen.

Das Dampfen kann für das Rauchen gefährlich werden

Was die Verkaufszahlen angeht, zeigt sich erstmals ein doch deutlicher Abfall der Umsätze im Bereich des Tabaks. Dabei bleiben die Verkaufszahlen bei der E-Zigarette weiterhin stabil und zeigen in der Tendenz auch nach wie vor nach oben. Langsam werden erste Stimmen laut, die behaupten, dass die Zukunft der elektrischen Zigarette gehöre, und dass es bald Tabak-Produkte schwer haben dürften. Das Argument wird nicht zuletzt auch durch ständig steigende Schachtelpreise für Tabak-Zigaretten bestärkt. Immer strenger werdende Nichtraucherschutzgesetze und Verordnungen zu Tabakprodukten macht es der Industrie immer schwerer ihre Waren an die Konsumenten zu bringen.

Das Image der Zigarette hat sich stark verändert und so scheinen in diesen Zeiten E-Zigaretten das Maß der Dinge zu sein. Während diese früher noch belächelt wurden, sind sie heute tatsächlich eine ernstzunehmende Konkurrenz geworden, welche die Tabak-Produkte verdrängen könnte. Die Konzerne kommen zwar noch nicht ins Schwitzen, aber die sinkenden Zahlen sorgen durchaus für die eine oder andere Sorgenfalte.

Interessant ist allerdings, dass einige der großen Tabak-Konzerne mitmischen wollen und selbst E-Zigaretten und Liquids auf den Markt gebracht haben. Darunter auch extrem hochpreisige Modelle. Ob das Dampfen das Rauchen wirklich irgendwann verdrängen wird bleibt offen, denn zwar sinken die Absatzzahlen, aber nach wie vor bewegen sich die Tabak-Produkte in einem Milliardensegment. Reaktionen, wie eigene E-Zigaretten und E-Liquids sowie Tabak-Sticks zum Verdampfen zeigen aber deutlich, dass auch die großen Tabak-Konzerne darüber nachdenken, ob die Tabak-Zigarette noch modern genug ist.

Kommentar

Über uns

Liebe Dampfer,

unser Anspruch an uns selbst ist es, immer für unsere Kunden da zu sein und Euch nicht nur mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, sondern auch nur die Produkte anzubieten, die wir getestet haben und uns überzeugen konnten. Doch was macht guten Service und Qualität eigentlich aus?

Unser Serviceanspruch

Für uns steht der Kunde – immer im Vordergrund Das heißt, dass wir immer ein Auge darauf haben, ein breites Angebot an verschiedensten E-Zigaretten und Liquids auf Lager zu haben, die wir selbst getestet und für gut befunden haben, wir sind selbst seit Jahren leidenschaftliche Dampfer! 

Für uns ist es selbstverständlich, dass wir für Euch schnell und unkompliziert erreichbar sind, wenn Ihr Fragen bei der Auswahl der richtigen E-Zigarette oder eines unserer vielen Premium Liquids habt. 

Ob per Mail, Facebook, Telefon, wir bemühen uns, so schnell wie möglich zu reagieren – unkompliziert, freundlich und kompetent. 

Ihr habt Fragen oder braucht eine Beratung? Gerne beraten wir Sie persönlich, Montag – Freitag 09:30 – 13:00 sowie 14:30 – 18:00, außerdem am Samstag von 09:30 – 13:00. Telefonisch erreichen ihr uns unter (02591)940 34 01. 

Euer Liquidwolke Team Lüdinghausen

Weitere Beiträge

Folgen