Sind E-Zigaretten wirklich ungesund?

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Sind E-Zigaretten wirklich ungesund?

Sind E-Zigaretten wirklich ungesund?  – Als erstes muss klar festgestellt werden: Weder Rauchen noch Dampfen sind gesund! Es ist allerdings mittlerweile tatsächlich bewiesen, dass die E-Zigarette deutlich weniger schädlich ist, als das Konsumieren von Tabakprodukten. Grundsätzlich weiß auch jeder, dass Rauchen tödlich sein kann, denn dies steht überall auf Zigarettenpackungen geschrieben und ist auch wissenschaftlich bestätigt worden. Ebenso bestätigen Wissenschaftler und Mediziner, dass das Dampfen der E-Zigarette deutlich weniger gesundheitliche Folgen haben kann, als es im Vergleich zur Zigarette mit Tabak der Fall ist. Der Grund dafür liegt in der reduzierten Schad- und Giftstoffproduktion, die von der E-Zigarette ausgeht. Dennoch sorgt das Thema immer wieder für Gesprächsstoff.

Die E-Zigarette funktioniert super einfach

Die herkömmliche Zigarette wird angezündet, verbrennt den Tabak und der Raucher inhaliert den Rauch. Dabei werden entsprechende Verbrennungs- und Giftstoffe in die Lunge und den Körper transportiert. Beim Dampfen wird das Liquid durch eine Heizspirale erhitzt und verdampft. Es entstehen keine Verbrennungsstoffe und auch die Giftstoffe sind deutlich weniger als bei der Tabakzigarette. Noch dazu kann der Dampfer sich verschiedene Geschmacksrichtungen für sein Liquid aussuchen und hat ebenfalls die Wahl nikotinfrei oder mit unterschiedlichen Nikotinstärken zu dampfen. Auch wenn es mittlerweile Produkte gibt, die Tabak erhitzen, diese haben mit der E-Zigarette und dem Dampfen rein nichts zu tun. Die Forscher bestätigen ganz klar, dass die E-Zigarette weniger schädlich ist als der Konsum von Tabakprodukten. Von gesund kann und darf aber auch hier nicht die Rede sein, so Mediziner. Denn diese sehen die Fakten ganz neutral: Alles was keine Atemluft ist, aber in die Lunge gelangt, ist nicht gesund. Das betrifft natürlich auch Umwelteinflüsse, wie Abgase oder Verbrennungsstoffe beim Grillen oder dem Betrieb eines mit Holz befeuerten Kamins. Allerdings geben auch sie zu, dass die E-Zigarette weniger Schaden anrichten kann, als es beim Genuss von Tabak der Fall ist.

Das Ding dazwischen

Es gibt ja nun auch so genannte Tabakerhitzer. Auch hier werden natürlich Studien angestrebt, allerdings fehlen hier noch die Ergebnisse, denn der Zeitraum für Langzeitstudien genügt noch nicht. Erste Auswertungen sollen aber ergeben haben, dass sich diese Erhitzer zwischen Zigaretten und E-Zigaretten befinden. Im Prinzip ist es auch das, was das Produkt eigentlich ist. Eine Mischung aus Beidem. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass diese Tabakerhitzer weniger schädlich sind als Tabakzigaretten, aber die E-Zigarette nicht übertrumpfen können und hier vermutlich sogar weit drunter liegen werden, was die Schädlichkeit betrifft. Das heißt: Sie sind schädlicher als elektrische Zigaretten. Das bedeutet auch: Weder Tabak-Zigaretten, noch Tabak-Erhitzer noch E-Zigaretten sind gesund, sie sind nur einfach gestaffelt was ihre Schädlichkeit angeht.

Forscher raten zum Umstieg

In der Zwischenzeit hat sich viel getan, denn noch vor 10 Jahren warnten viele vor der elektrischen Zigarette. Heute raten Experten zum Umstieg auf die Dampfe. Gerade Kettenraucher sollten überlegen, ob sie nicht einfach weiter dampfen, anstelle weiter zu rauchen. Zudem können sie übrigens so auch viel Geld sparen, denn während Zigaretten immer teurer werden, ebenso wie alle anderen Tabakprodukte, bleibt die Preisbildung bei E-Zigaretten stabil. Zudem steht eine große Auswahl an verschiedenen Aromen bereit, sodass ein kleiner Vorrat im Haus angelegt werden kann, der zu jeder Zeit den richtigen Geschmack trifft. Da diese Liquids in verschiedenen Nikotinstärken erhältlich sind, kann auch hier jeder Wunsch befriedigt werden. Das Einzige worauf sich eingefleischte Raucher einstellen müssen, wenn sie den Umstieg wagen wollen ist, dass sie sich dafür Zeit geben müssen, denn dies wird nicht von heute auf morgen gelingen, aber es kann sich ja bekanntlich lohnen.

Kommentar

Über uns

Liebe Dampfer,

unser Anspruch an uns selbst ist es, immer für unsere Kunden da zu sein und Euch nicht nur mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, sondern auch nur die Produkte anzubieten, die wir getestet haben und uns überzeugen konnten. Doch was macht guten Service und Qualität eigentlich aus?

Unser Serviceanspruch

Für uns steht der Kunde – immer im Vordergrund Das heißt, dass wir immer ein Auge darauf haben, ein breites Angebot an verschiedensten E-Zigaretten und Liquids auf Lager zu haben, die wir selbst getestet und für gut befunden haben, wir sind selbst seit Jahren leidenschaftliche Dampfer! 

Für uns ist es selbstverständlich, dass wir für Euch schnell und unkompliziert erreichbar sind, wenn Ihr Fragen bei der Auswahl der richtigen E-Zigarette oder eines unserer vielen Premium Liquids habt. 

Ob per Mail, Facebook, Telefon, wir bemühen uns, so schnell wie möglich zu reagieren – unkompliziert, freundlich und kompetent. 

Ihr habt Fragen oder braucht eine Beratung? Gerne beraten wir Sie persönlich, Montag – Freitag 09:30 – 13:00 sowie 14:30 – 18:00, außerdem am Samstag von 09:30 – 13:00. Telefonisch erreichen ihr uns unter (02591)940 34 01. 

Euer Liquidwolke Team Lüdinghausen

Weitere Beiträge

Folgen