Laut Bundesamt geht keine erhöhte Gefahr von E-Zigaretten aus

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Laut Bundesamt geht keine erhöhte Gefahr von E-Zigaretten aus

Nach wir vor warnen viele vor den möglichen Folgen durch den Konsum der elektrischen Zigarette. Dabei wird allerdings auch immer wieder erklärt, dass man nicht konkret sagen könne, ob es einen Zusammenhang gäbe.

Auch die weiteren Folgen seien einfach nicht abzuschätzen, oder ob es überhaupt welche gäbe. Einig sind sich jedoch Spezialisten und Experten, dass Dampfer ausschließlich verifizierte Produkte nutzen sollten. Dies gilt nicht nur für Marken-Dampfgeräte, sondern auch für E-Liquids. Gerade hier sollte der Verbraucher genau darauf achten, dass er beim professionellen Händler kauft oder bestellt. Denn genau von gepanschten E-Liquids ging in der Vergangenheit die größte Gefahr aus.

Beruhigung kommt von Expertenseite

Während in den USA einige Produkte vom Markt genommen werden musste, da diese offenbar toxikologisch bedenklich sind, gibt es hierzulande Entwarnung. Die Richtlinien für E-Liquids in Europa, und besonders auch in Deutschland, sind andere. Hier wird strenger kontrolliert und die Inhaltsstoffe werden genauer deklariert und vorgeschrieben.

Produkte aus dem deutschen und europäischen Fachhandel weisen also kein erhöhtes Risiko auf. So schätzen die Experten die Situation ein. Natürlich sollte dennoch jeder Konsument auch darauf achten, dass er nicht im Übermaß dampft. Denn das kann die Lunge ebenfalls reizen. Heute stehen dem Verbraucher verschiedene Varianten zur Verfügung.

Dabei ist die Rede weniger von der großen Auswahl der Aromen, sondern vielmehr der Möglichkeit verschiedene Zusammensetzungen auszuprobieren. Dabei hat sich gezeigt, dass manche mit einem Wechsel des E-Liquids angenehmer dampfen können. Hier ist es ratsam sich vor Ort beim Fachhändler beraten zu lassen. Kleines Plus: Die meisten Händler bieten eine Kostprobe an.

So kann jeder vor dem Kauf direkt probieren, ob das ausgewählte Liquid etwas für ihn ist. Zudem kann auch so direkt das Produkt erstanden und mitgenommen werden. Je nach Dampfvorlieben kann der entsprechende Vorrat dann angelegt werden. Durch den Kauf im Fachhandel liegen Verbraucher bei E-Liquids auf der sichersten Seite, denn wer auf dem Schwarzmarkt kauft, oder sich sogar selbst seine Liquids zusammenmischen will, der sollte damit rechnen, dass dies schwere gesundheitliche Folgen haben kann.

Diese können sofort oder erst in einigen Jahren auftreten. Daher bitten wir Sie eindringlich: Kaufen Sie nur im Fachhandel und lassen Sie die Finger von Produkten, deren Herkunft Sie nicht vollständig nachvollziehen können und kaufen Sie keine Waren auf dem Schwarzmarkt.

Kommentar

Über uns

Liebe Dampfer,

unser Anspruch an uns selbst ist es, immer für unsere Kunden da zu sein und Euch nicht nur mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, sondern auch nur die Produkte anzubieten, die wir getestet haben und uns überzeugen konnten. Doch was macht guten Service und Qualität eigentlich aus?

Unser Serviceanspruch

Für uns steht der Kunde – immer im Vordergrund Das heißt, dass wir immer ein Auge darauf haben, ein breites Angebot an verschiedensten E-Zigaretten und Liquids auf Lager zu haben, die wir selbst getestet und für gut befunden haben, wir sind selbst seit Jahren leidenschaftliche Dampfer! 

Für uns ist es selbstverständlich, dass wir für Euch schnell und unkompliziert erreichbar sind, wenn Ihr Fragen bei der Auswahl der richtigen E-Zigarette oder eines unserer vielen Premium Liquids habt. 

Ob per Mail, Facebook, Telefon, wir bemühen uns, so schnell wie möglich zu reagieren – unkompliziert, freundlich und kompetent. 

Ihr habt Fragen oder braucht eine Beratung? Gerne beraten wir Sie persönlich, Montag – Freitag 09:30 – 13:00 sowie 14:30 – 18:00, außerdem am Samstag von 09:30 – 13:00. Telefonisch erreichen ihr uns unter (02591)940 34 01. 

Euer Liquidwolke Team Lüdinghausen

Weitere Beiträge

Folgen