Ärzte sehen E-Zigarette als Rauchentwöhnungsprodukt an

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Ärzte sehen E-Zigarette als Rauchentwöhnungsprodukt an

Ärzte sehen E-Zigarette als Rauchentwöhnungsprodukt an – Das Institut für Suchtforschung, kurz ISFF, hat ein Fazit gezogen, das viele Dampfer nicht überrascht, aber dennoch für Aufruhr sorgt. Laut der ISFF soll die E-Zigarette nämlich eine effektive Möglichkeit zur Rauchentwöhnung darstellen.

Das ISFF hat an der Frankfurt University of Applied Sciences ein Symposium initiiert, um den aktuellen Stand des Wissens über die elektrische Zigarette zu erhalten. Im Zuge dessen kamen die Experten zu dem oben genannten Schluss. Dennoch würde die E-Zigarette zur Rauchentwöhnung nur sehr selten empfohlen.

Dabei wurde auch erklärt, dass die Gründe dafür sehr unterschiedlich sein können, und das obwohl der Umstieg auf das Dampfen vom Rauchen, eine klare Schadensminderung für den Konsumenten bewirken würde.

Die Deutschen rauchen sehr viel

Im Vergleich zu anderen Ländern rauchen die Deutschen sehr viel. Das zeigen auch die Ergebnisse der  Global Burden of Disease Study. Diese hatte 195 Länder untersucht und festgestellt, dass Deutschland im Jahr 2017 Platz 9 belegt. Hier rauchten 16,3 Millionen Menschen. Bekannt ist auch, dass rund 120.000 Menschen an den Folgen des Rauchens jährlich in der Bundesrepublik sterben.

Ganz aufzuhören fällt vor allem langjährigen Rauchern extrem schwer. Das ist auch der Grund, warum es so viele Rückfällige gibt. Die komplette Abstinenz wäre das Wunschbild. Doch die Experten geben zu bedenken, dass es bei der Rauchentwöhnung mehr „Zwischentöne“ geben sollte. Alle Risiko-reduzierenden Alternativen wären hierfür zu stärken und zu unterstützen.

Aus Sicht der Experten zählt vor allem die E-Zigarette hier ganz klar zu den Mitteln, die diesen Vorgang auf hochwertige Weise unterstützt. Viele Raucher haben bereits jetzt schon erfolgreich mit dem Rauchen aufgehört. Und das alleine nur durch die elektrische Zigarette. Durch die Dosierung von verschiedenen Nikotinstufen können so auch starke Raucher sich umstellen.

Der Prozess dauert allerdings etwas. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass ein Mischkonsum, also das Rauchen und Dampfen gleichzeitig verhindert wird. Der Körper und auch der Mensch selbst müssen sich erst an die elektrische Variante gewöhnen. Wer also wirklich den Rauchstopp anstrebt, sollte konsequent nur noch die E-Zigarette gebrauchen. Dies ist übrigens auch deutlich günstiger als Kippen zu kaufen.

Wissenslücken sollten geschlossen werden

Nach wie vor müsse jedoch viel Arbeit geleistet werden, damit der Verbraucher erkennen kann, welchen Nutzen und welche Risiken die E-Zigarette mit sich bringen kann. Da aktuell noch immer sehr viele Raucher versuchen, den Rauchstopp ganz ohne Hilfsmittel durchzustehen. Sie scheitern zu 99% daran. Daher wäre eine Alternative ja bereits vorhanden.

Viele Dampfer erklären, dass sie ohne die elektrische Zigarette noch heute rauchen würden. Allein die einstudierten Bewegungsabläufe machen es langjährigen Rauchern sehr schwer. Dazu kommt der körperliche Entzug, der durch die E-Zigarette, zumindest was das Nikotin angeht, reduziert werden können.

Ist der Umstieg geschafft, reduzieren viele Dampfer den Nikotingehalt der E-Liquids meist von selbst. So kommt es nicht selten dazu, dass ein Dampfer schon nach kurzer Zeit ein nikotinfreies Liquid dampft. Viele Dampfer, die diesen Weg gegangen sind geben auch an, dass sie nun die E-Zigarette nur noch hin und wieder genießen und völlig ohne Tabakzigaretten auskommen.

Die Dampferlobby, aber auch viele Ärzte wünschen sich, dass die Entwöhnung durch die elektrische Alternative mehr gefördert würde. In Ländern wie Großbritannien ist dies übrigens bereits der Fall. Hier genießt das Dampfen einen ganz anderen Stellenwert mittlerweile.

In Deutschland kann sich jeder selbst sein Bild machen und sollte für sich entscheiden, ob er der E-Zigarette als Entwöhnungsmethode zum Rauchstopp eine Chance geben will. Dabei ist ganz wichtig, dass das Dampfen nicht sofort wieder beendet wird, wenn sich der erste „Heißhunger“ auf Zigaretten zeigt. Viel mehr ist es „am Ball zu bleiben“ und so nach und nach einen erfolgreichen Weg zu gehen.

Möchten auch Sie vom Rauchen umsteigen, dann können Sie dies mit unseren Produkten von www.liquidwolke.de gerne tun. Wir stehen auch mit unserem freundlichen Support gerne zu Ihrer Beratung zur Verfügung.

Kommentar

Über uns

Liebe Dampfer,

unser Anspruch an uns selbst ist es, immer für unsere Kunden da zu sein und Euch nicht nur mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, sondern auch nur die Produkte anzubieten, die wir getestet haben und uns überzeugen konnten. Doch was macht guten Service und Qualität eigentlich aus?

Unser Serviceanspruch

Für uns steht der Kunde – immer im Vordergrund Das heißt, dass wir immer ein Auge darauf haben, ein breites Angebot an verschiedensten E-Zigaretten und Liquids auf Lager zu haben, die wir selbst getestet und für gut befunden haben, wir sind selbst seit Jahren leidenschaftliche Dampfer! 

Für uns ist es selbstverständlich, dass wir für Euch schnell und unkompliziert erreichbar sind, wenn Ihr Fragen bei der Auswahl der richtigen E-Zigarette oder eines unserer vielen Premium Liquids habt. 

Ob per Mail, Facebook, Telefon, wir bemühen uns, so schnell wie möglich zu reagieren – unkompliziert, freundlich und kompetent. 

Ihr habt Fragen oder braucht eine Beratung? Gerne beraten wir Sie persönlich, Montag – Freitag 09:30 – 13:00 sowie 14:30 – 18:00, außerdem am Samstag von 09:30 – 13:00. Telefonisch erreichen ihr uns unter (02591)940 34 01. 

Euer Liquidwolke Team Lüdinghausen

Weitere Beiträge

Folgen

Datenschutz
Liquidwolke, Besitzer: Fatima Kemp (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Liquidwolke, Besitzer: Fatima Kemp (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: